Der CRI Corporate Responsibility Index 2015 der Bertelsmann Stiftung analysiert die Kerntreiber unternehmerischer Verantwortung.

Die Ergebnisse unterstützen Unternehmen bei der Strategiekonzeption und Umsetzung von Corporate Responsibility (CR). Auch fördern sie den Austausch zu Themen der unternehmerischen Verantwortung. Der CRI gibt Aufschluss darüber, welche Maßnahmen für ein erfolgreiches CR-Management im Unternehmen relevant sind und welche den größten Hebel darstellen.

Grundlage für den CRI ist die Studie ‘Unternehmerische Verantwortung in der Praxis 2010’, die von der Universität Bayreuth in Zusammenarbeit mit der concern GmbH durchgeführt wurde. Mehr als 150 Unternehmen haben im Jahr 2010 an der Studie teilgenommen. Der CRI 2015 baut weiterhin auf den Ergebnissen des CRI 2013 auf, der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth und concern durchgeführt wurde. Der Teilnehmerkreis hat sich von 2013 mit 169 Teilnehmern auf 187 Teilnehmer in 2015 erweitert. Dies entspricht einem Anstieg von 11%.

Eine Datenerhebung in Form einer Online-Befragung erfolgt alle zwei Jahre. In den Jahren zwischen den Erhebungen werden für die teilnehmenden Unternehmen individuelles Feedback und ein peer-to-peer Erfahrungsaustausch angeboten.

Eingeladen zur Teilnahme sind alle interessierten Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 250 Millionen Euro sowie auf Familienunternehmen.

Durchgeführt wird der CRI von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit der concern GmbH. Wissenschaftlich begleitet wird die Studie durch die Universität Bayreuth.